15.02.2008
F├╝r Kinder, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, werden Kindergeld oder ein Kinderfreibetrag unter weiteren Voraussetzungen nur gew├Ąhrt, wenn die Eink├╝nfte und Bez├╝ge des Kindes derzeit 7.680 ÔéČ im Jahr nicht ├╝bersteigen. Der Arbeitslohn des... mehr
15.02.2008
Ein Steuerzahler hat einen Anspruch auf Vertrauensschutz, wenn sich die Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs versch├Ąrft oder von einer allgemein g├╝ltigen Verwaltungspraxis abweicht und er im Vertrauen auf die bisherige Rechtslage disponiert hatte.... mehr
14.01.2008
Ein Wohnungsmieter kann eine gestellte Mietkaution in der Insolvenz des Vermieters nur dann ungeschm├Ąlert herausverlangen, wenn der Vermieter sie entsprechend der gesetzlichen Regelung getrennt von seinem sonstigen Verm├Âgen angelegt hat. Verst├Â├čt... mehr
14.01.2008
Am 6.12.1995 wurde ├╝ber das Verm├Âgen einer GmbH ein Antrag auf Er├Âffnung des Konkursverfahrens gestellt. Kurz danach erlie├č das Finanzamt gegen einen der Gesch├Ąftsf├╝hrer einen Haftungsbescheid wegen r├╝ckst├Ąndiger Umsatzsteuer f├╝r den Monat... mehr
14.01.2008
Werden bei einer ausschlie├člich an wechselnde Ferieng├Ąste vermieteten und in der ├╝brigen Zeit hierf├╝r bereitgehaltenen Ferienwohnung Verluste erzielt, werden diese anerkannt, ohne dass allein deswegen die Eink├╝nfteerzielungsabsicht des... mehr
14.01.2008
Das Wohnungseigentumsgesetz wurde zum 1.7.2007 ge├Ąndert, wodurch u.a. die Verwaltung der Eigentumswohnungen durch einfachere Beschlussfassungen der Eigent├╝mergemeinschaft erleichtert wird. Nach Auffassung der bayerischen Finanzverwaltung har die... mehr
14.01.2008
Verluste kann ein typisch stiller Gesellschafter erst f├╝r den Veranlagungszeitraum geltend machen, in dem der Inhaber des Unternehmens, an dem sich der stille Gesellschafter beteiligt hat, seinen Jahresabschluss festgestellt hat und der... mehr
14.01.2008
Einem angestellten Wirtschaftspr├╝fer stand f├╝r seine Reiset├Ątigkeit ein Dienstwagen zur Verf├╝gung, den er auch privat nutzen konnte. ├ťber die mit diesem Fahrzeug unternommenen Fahrten f├╝hrte er ein Fahrtenbuch. Zu den einzelnen Fahrten trug er... mehr
14.01.2008
In einem Hotel wurde u.a. im Rahmen eines "Clubs" ein Kosmetikstudio mit Sauna, Dampfbad und Swimmingpool betrieben. Au├čerdem wurden Massageleistungen durch angestellte Masseurinnen an Hotelg├Ąste und Privatpatienten erbracht. Diese... mehr
14.01.2008
Die T├Ątigkeit eines EDV-Beraters ist nach einem Urteil des Hessischen Finanzgerichts bereits dann nicht freiberuflich, wenn er nicht ├╝ber eine dem Beruf des Ingenieurs oder Informatikers vergleichbare qualifizierte Ausbildung verf├╝gt. Das hierf├╝r... mehr
|<< << 356 357 358 359 360 > >>|