12.01.2019

Britische Limited: Geplante √Ąnderung des Umwandlungsgesetzes

Der Brexit steht kurz bevor und zahlreiche Unternehmer und Gesellschafter in Deutschland machen sich Sorgen, was der Ausstieg Gro√übritanniens aus der EU f√ľr sie bedeutet. Besonders betroffen d√ľrften die Gesellschafter der sch√§tzungsweise 8.000 bis 10.000 britischen Limiteds (private company limited by shares) sein, die den Ort ihrer Gesch√§ftsleitung im Inland haben.

Bekanntlich muss der Sitz einer solchen Limited in Gro√übritannien sein. Viele Deutsche nutzen die Limited aber f√ľr inl√§ndische Aktivit√§ten, da die Gr√ľndung gegen√ľber einer deutschen GmbH recht kosteng√ľnstig und unkompliziert ist. Bislang war auch die operative F√ľhrung einer solchen Limited kein Problem. Nun stellt sich allerdings die Frage, wie es nach dem Brexit f√ľr diese F√§lle weitergeht.

Der deutsche Gesetzgeber m√∂chte Betroffenen helfen und √§ndert eigens daf√ľr das Umwandlungsgesetz. Dieses regelt die √Ąnderung der Rechtsform bzw. die Umstrukturierung von Unternehmen durch Gesamtrechtsnachfolge. Bislang existierte allerdings keine ausdr√ľckliche Regelung f√ľr die grenz√ľberschreitende Verschmelzung von Limiteds.

Das Vierte Gesetz zur √Ąnderung des Umwandlungsgesetzes soll daf√ľr nun eine eindeutige Rechtsgrundlage schaffen und den geordneten Wechsel einer Limited in eine deutsche Gesellschaftsform mit beschr√§nkter Haftung erm√∂glichen. Nach dem einschl√§gigen Regierungsentwurf soll es ausreichen, wenn die Gesellschafter ihre Umwandlungspl√§ne vor dem Brexit notariell beurkunden lassen - der Vollzug durch Eintragung in das Handelsregister muss dann sp√§testens nach zwei Jahren beantragt werden.

Hinweis: Auch f√ľr den sogenannten ‚Äěharten‚Äú Brexit, also das Ausscheiden Gro√übritanniens aus der EU ohne gesondertes Abkommen, ist vorgesorgt: F√ľr diesen Fall enth√§lt der Gesetzesentwurf eine √úbergangsvorschrift f√ľr alle zum Zeitpunkt des Brexits begonnenen Umwandlungsvorg√§nge.




Haftungshinweis:
Dieser Beitrag ist nach bestem Wissen zusammengestellt. Eine Haftung kann trotz sorgf√§ltiger Bearbeitung nicht √ľbernommen werden. Zu dem behandelten Thema wird gerne weitere Auskunft erteilt.

Zurück