19.11.2017

Haust├╝r: Herstellung und Einbau als Handwerkerleistungen absetzen

Als Hauseigent├╝mer sind Sie von Ihrem Steuerberater sicherlich schon h├Ąufiger nach ausgef├╝hrten Handwerkerleistungen gefragt worden. Denn pro Jahr hat jeder Steuerpflichtige die M├Âglichkeit, Aufwendungen f├╝r Handwerker bis zu einem Betrag von 6.000 ÔéČ bei der Steuererkl├Ąrung anzusetzen. Die Einkommensteuer wird dadurch in H├Âhe von 20 % der Aufwendungen - also um bis zu 1.200 ÔéČ - gemindert.

Voraussetzung f├╝r einen Ansatz der Handwerkerleistungen ist einerseits, dass es sich um Aufwendungen f├╝r Leistungen handelt, die durch Handwerker erbracht werden - zum Beispiel die Wartung der Heizungsanlage, das Malern oder Streichen von Zimmern oder die Montage von Bauteilen. Andererseits m├╝ssen die Aufwendung unbar bezahlt worden sein - also am besten per ├ťberweisung.

Aber nicht alles, was ein Handwerker in Rechnung stellt, ist auch beg├╝nstigt. So sind Materialkosten grunds├Ątzlich nicht abzugsf├Ąhig. Auch Dienstleistungen, die au├čerhalb des eigenen Haushalts anfallen, sind nicht zum Abzug zugelassen. Wie k├╝rzlich das Finanzgericht N├╝rnberg klargestellt hat, muss dabei fein unterschieden werden.

In dem Streitfall hatten Hauseigent├╝mer eine T├╝r austauschen lassen. Nat├╝rlich wurde diese T├╝r im Haushalt eingebaut - der Einbau der T├╝r war also eine beg├╝nstigte Leistung. Allerdings wurde die T├╝r vorab in der Werkstatt des Tischlers hergestellt, und diese Leistung, die ja au├čerhalb des Haushalts anfiel, wird von der Beg├╝nstigung nicht erfasst.

F├╝r die Hauseigent├╝mer f├╝hrte dies sogar dazu, dass s├Ąmtliche Kosten nicht anerkannt werden konnten. Denn eine Aufteilung der Gesamtleistung in ÔÇ×im Haushalt erbrachteÔÇť und ÔÇ×au├čerhalb des Haushalts erbrachteÔÇť Leistungen konnte anhand der Rechnung nicht vorgenommen werden. Das ging zu Lasten der klagenden Hauseigent├╝mer: Die Handwerkerleistungen konnten insgesamt nicht geltend gemacht werden.

Hinweis: Sie haben Fragen zu Handwerkerleistungen? Die Finanzverwaltung hat zu den Voraussetzungen f├╝r den Abzug einen ganzen Katalog erlassen. Wir informieren Sie gerne.




Haftungshinweis:
Dieser Beitrag ist nach bestem Wissen zusammengestellt. Eine Haftung kann trotz sorgf├Ąltiger Bearbeitung nicht ├╝bernommen werden. Zu dem behandelten Thema wird gerne weitere Auskunft erteilt.

Zurück