07.11.2017

Steuerklassenkombination: Eheleute können bis zum 30. November wechseln

Eheleute und eingetragene Lebenspartner k√∂nnen zwischen den Steuerklassenkombinationen IV/IV, III/V und IV/IV mit Faktor w√§hlen. Die Entscheidung hat ma√ügeblichen Einfluss auf die H√∂he der Lohnabz√ľge und somit auf die H√∂he des monatlichen Nettolohns. Dabei ist Folgendes zu beachten:

Hinweis: Paare sollten wissen, dass sie in der Regel nur einmal pro Jahr die Steuerklassenkombination wechseln d√ľrfen. F√ľr 2017 kann der Antrag noch bis zum 30.11.2017 beim zust√§ndigen Finanzamt gestellt werden. Wer aufgrund einer ung√ľnstigen Steuerklassenkombination zu viel Lohnsteuer an das Finanzamt gezahlt hat, muss diese Gelder aber nicht verloren geben, denn durch Abgabe einer Einkommensteuererkl√§rung l√§sst sich die √úberzahlung sp√§ter zur√ľckholen (Lohnsteuer wird wie Vorauszahlungen angerechnet). Nachteilige und nicht mehr korrigierbare Auswirkungen k√∂nnen ung√ľnstige Steuerklassenkombinationen aber beim Bezug von Elterngeld oder Arbeitslosengeld nach sich ziehen, da sich diese Lohnersatzleistungen nach der H√∂he des Nettolohns richten.




Haftungshinweis:
Dieser Beitrag ist nach bestem Wissen zusammengestellt. Eine Haftung kann trotz sorgf√§ltiger Bearbeitung nicht √ľbernommen werden. Zu dem behandelten Thema wird gerne weitere Auskunft erteilt.

Zurück