15.01.2010

K√ľndigungsgrund: Vorget√§uschte Arbeitsunf√§higkeit

Bleibt ein Arbeitnehmer der Arbeit fern unter Vorlage eines Attests, kann dies ein Grund zur K√ľndigung des Arbeitsverh√§ltnisses sein, wenn die Arbeitsunf√§higkeit vorget√§uscht ist. Der Arbeitnehmer begeht in diesem Fall regelm√§√üig einen Betrug, indem er sich Lohnfortzahlung gew√§hren l√§sst. (Bundesarbeitsgericht)




Haftungshinweis:
Dieser Beitrag ist nach bestem Wissen zusammengestellt. Eine Haftung kann trotz sorgf√§ltiger Bearbeitung nicht √ľbernommen werden. Zu dem behandelten Thema wird gerne weitere Auskunft erteilt.

Zurück